Land in Sicht

Förder- & Netzwerkprogramm für
Amateurtheater in ländlichen Räumen

Theater findet nicht nur in den Metropolen statt. Zwei Drittel der 2.500 Bühnen im BDAT arbeiten in ländlichen Räumen. Höchste Zeit also, ihnen mehr Beachtung zu schenken. Mit dem Förder- und Netzwerkprogramm „Land in Sicht!“ richtet sich der BDAT an Amateurtheaterbühnen aus Gemeinden bis maximal 20.000 Einwohner*innen. Kern des Programms sind Förderung, Beratung, Fortbildung und Vernetzung. 

Gefördert wird „Land in Sicht! Förder- & Netzwerkprogramm für Amateurtheater in ländlichen Räumen“ durch die Bundesbeauftragte für Kultur und Medien über das Förderprogramm „Kultur in ländlichen Räumen“ aus den Mitteln des Bundesprogramms BULE. Das Centre of Competence for Theatre der Universität Leipzig begleitet das Projekt wissenschaftlich.

Hier ist der Link zum aktuellen Förderprogramm des BDAT

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen