BDAT News


42. BDAT Multiplikatorenschulung

Der BDAT ver­an­stal­tet vom 10. bis 13. Mai 2018 in Wetzlar/Hessen eine Theaterfortbildung in sechs Werkstäten. Das mit dem Bundesarbeitskreis Kinder- und Jugendtheater gestaltete Programm bietet Werkstätten zu den Themen Theaterpädagogik, Bühnentechnik, Musik & Theater, Puppenbau und -spiel, Chorisches Spiel und Szenisches Schreiben.

Anmeldeschluss: 4. März 2018


  Weitere Infos und Anmeldeformular


[Veröffentlicht am 17.12.2017]




Deutscher Amateurtheaterpreis amarena 2018

BDAT startet fünften Wettbewerb - 10.000 Euro Preisgeld

Die hohe Qualität und die vielfältige Schaffenskraft des Amateurtheaters der Öffentlichkeit vorzustellen und über die künstlerische Arbeit den gesellschaftlichen Diskurs anzuregen, das ist Ziel des Wettbewerbes um den Deutschen Amateurtheaterpreis "amarena 2018". Der Bund Deutscher Amateurtheater e.V. (BDAT) schreibt zum fünften Mal die bundesweite Initiative für herausragende und modellhafte Inszenierungen aus. Bis zum 5. Februar 2018 können sich nicht-professionelle Ensembles in fünf Sparten bewerben. Der Preis ist mit insgesamt 10.000 Euro dotiert, eine Mitgliedschaft im BDAT ist nicht Voraussetzung für eine Teilnahme. Ausgeschrieben wird der Preis in den Sparten "Schauspiel", "Kinder- und/oder Jugendtheater", "Seniorentheater" und "Offene Theaterformen". Zum ersten Mal wird außerdem das "Gesamtwirken eines Amateurtheaters" gewürdigt. Die Jury setzt sich aus Expertinnen und Experten des Theaters und der Theaterpädagogik zusammen. Die Gewinner werden vom 27. bis 29. September 2018 nach Leipzig (Sachsen) eingeladen, um ihre preisgekrönten Inszenierungen vorzustellen und die Auszeichnungen entgegen zu nehmen. Kooperationspartner sind der Landesverband Amateurbühnen Sachsen e.V., das Centre of Competence for Theatre an der Universität Leipzig (CCT), das Landesbüro Darstellende Künste e. V. sowie WERK 2 - Kulturfabrik und die Cammerspiele Leipzig.

Die detaillierte Ausschreibung, Erläuterungen zu den Sparten und das Bewerbungsformular stehen unter:

www.bdat.info/proiekte/amarena/deutscher-amateurtheaterpreis.

Kontakt: BDAT, Ulrike Sträube, Lützowplatz 9, 10785 Berlin, Fon 030 2639859-17, amarena(5)bdat.info.

Der Wettbewerb wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, vom Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst und weiteren Förderern.


  Ausschreibung


[Veröffentlicht am 13.10.2017]




Ausschreibung zum 21. BDAT Spielleiterseminar 2017
im Kinder- und Jugendtheater

Liebe Theaterfreunde,

vom 13. bis 15. Oktober veranstaltet der Bund Deutscher Amateurtheater e.V. in Zusammenarbeit mit dem Bundesarbeitskreis Kinder- und Jugendtheater das 21. BDAT Spielleiterseminar in Wetzlar.

Nur wenn der Verstand mit dem Körper zusammen arbeitet, wenn der Schauspieler versteht, welcher Prozess der Bewegung zugrunde liegt, kann er auch ein Bewusstsein darüber erlangen. Erst durch dieses Bewusstsein eröffnet sich dem Schauspieler die Möglichkeit, eine Rolle plastisch zu gestalten. Biomechanik im Theater trainiert sowohl das Balance-, Rhythmus- und Geometriegefühl als auch das Raumbewusstsein, und zwar unter Einbeziehung der Gesetzmäßigkeiten der Bewegung und physikalischer Gesetze. Das bewusste Einsetzen dieser Kräfte, schafft eine Kraftersparnis, gleichzeitig verstärkt es aber auch die Expressivität.

Ahmed Shah ist Theaterwissenschaftler, Schauspieltrainer, Englischlehrer und Mitgründer von u.a. der Initiative Grenzen Los - Verein für emanzipative Bildung. Darüber hinaus engagiert er sich für die Kampagne KulTür Auf!, die sich mit der Zugänglichkeit von Kulturbetrieben für Jugendlichen aus sozialen Brennpunkten befasst. Das Theater dient Ahmed Shah an erster Stelle als Sprachrohr, um sich einzumischen und das Selbstbewusstsein von Jugendlichen zu stärken. Als Autor und Regisseur hat Ahmed Shah mehrere Eigenproduktionen realisiert und verfügt über ein umfangreiches Repertoire an Theaterformen in der auch die Theater-Biomechanik Anwendung findet.

Anmeldeschluss ist der 3. September 2017. Die Teilnehmergebühr, deren Überweisung als Anmeldung gilt, beträgt 100,- €. Hierfür bekommt ihr eine freie Gemeinschaftsverpflegung von Freitagabend (Abendessen) bis Sonntagmittag (Mittagessen), eine freie Gemeinschaftsunterkunft in Mehrbettzimmern von Freitag bis Sonntag, vor allem erfahrt ihr aber, in welchen Theaterformen die Theater-Biomechanik Anwendung findet bzw. finden kann. Achtung: begrenzte Teilnehmerzahl! Handtücher müssen selbst mitgebracht werden, können aber auch vor Ort gemietet werden, Bettwäsche wird zur Verfügung gestellt.

Das 21. BDAT Spielleiterseminar ist eine Fortbildungsmaßnahme im Rahmen der kulturellen Jugendbildung, gefördert aus Mitteln des Kinder- und Jugendplanes durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Sie richtet sich an Spielleiter und Multiplikatoren die in der Kinder- und Jugendtheaterarbeit tätig sind.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen auch gerne Montag, Mittwoch und Donnerstag von 9.00 bis 15.00 Uhr, sowie Dienstags von 9:00 bis 16:30 Uhr zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Steffen Hirsch
Sachbearbeiter

  Ausschreibung / Anmeldung


[Veröffentlicht am 02.08.2017]



VHA     Georg-Büchner-Str. 9     61194 Niddatal     info@amateurtheater-hessen.de     0 60 34 - 34 67 nach oben     zurück zur Startseite / Home